Sonntag, Mai 13, 2007

Mulga-Schlange



Das ist eine Mulga-Schlange. Die wurde heute von der Frau des Hauses mit einem Schrotgewehr erlegt. Alles war in Aufregung. Sie versteckte sich hinter einem Kuehlschrank und musste mit heissem Wasser hervor geholt werden. In einem Buch erfuhren wir dann den wahrscheinlichen Namen. Die Beschreibung der Schlangen in dem Buch erwaehnte gar nicht mal, ob die Viecher giftig sind, sondern nur, wie stark und welches Antivenom benoetigt wird. Die Mulga-Schlange kann toetlich sein (natuelich), aber nicht so sehr wie die Taipan, die wir zuerst dachten, sie waere es, die zweitgiftigste der Welt. 14 der 15 giftigsten Schlangen leben in Australien, die eine andere in Indien.



Eure Sisygambes

4 Comments:

Anonymous Anonym said...

hi kristian,

mit nem gewehr in der anderen hand hätte das bild noch authentischer gewirkt. lass mich raten: die frau neben dir ist die schlangen-beauftragte eurer kolchose?

gruß
anonymiker

15:52  
Anonymous Christian said...

Hallo Papa,

wo bist Du?

Was machst Du?

Wer ist Christine?

mfG, C. :)

18:42  
Blogger Kristian said...

Ja, wer ist eigentlich Christine? Das moechte ich auch gerne einmal wissen!

16:21  
Anonymous Anonym said...

Thanks , I've just been searching for info approximately this subject for a while and yours is the best I have discovered till now. But, what in regards to the bottom line? Are you certain concerning the source?

Look at my homepage website

00:14  

Kommentar veröffentlichen

<< Home